Über uns

Wir produzieren High-Tech in thermischer Verfahrenstechnik und Konstruktion.

Unsere Produkte

Wärmekammern | Schmelzbehälter | Fassheizer | Tauchsieder

Referenzen

Namhafte Unternehmen insbesondere der chemischen und pharmazeutischen Industrie arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich mit uns zusammen.

+49 - 27 32 - 55 90 370 | +49 - 27 32 - 55 90 371 | EMAIL: info@conthermo.de |  

Online-Fragebogen Wärmekammern

1. Zweck der Wärmekammer
2. Aufstellung der Wärmekammer
  1.  
  2.  
3. Explosionsschutz Infos zu diesem Bereich?
  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
4. Heizernergie
  1.  
5. Elektrischer Anschluß
6. Gewünschte Abmessungen
  1. Wenn kein Maß vorgegeben wird, legen wir nach ConThermo-Standard aus!
  1. Max. mögliche Transporteinheit (z.B. wegen Fahrstuhl) mm
7. Thermische Auslegungsdaten Infos zu diesem Bereich?
  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
  6.  
8. Transport in die Wärmekammer
  1.  
9. Transport auf
10. Transport mit
11. Beschickung
  1.  
12. Ausstattungsoptionen Infos zu diesem Bereich?
  1.  
  2.  
13. Innenausstattung Infos zu diesem Bereich?
  1.  
  2. Auffangwanne
14. Kammerlüftung Infos zu diesem Bereich?
16. Lackierung
  1. Sonderfarbe RAL:
  2. Sonderfarbe RAL:
17. Problemstellung
  1. Hier können Sie Ihre persönliche Problemstellung erläutern...
18. Ihre Anschrift
  1.  
  2. Weitere Beratung erwünscht

Mit Einführung der neuen ATEX stehen der Betreiber und der Hersteller in der Verantwortung einer ordnungsgemäßen Auslegung. Daher bitten wir, die Angaben möglichst vollständig auszufüllen. Die Vorgabe der Temperaturklasse, die Zoneneinteilung für den Aufstellungsraum, sowie Angaben zum Zünd- und Flammpunkt müssen in jedem Fall von Ihnen gemacht werden. Falls Zünd- und Flammpunkt nicht bekannt sind, kann evtl. die CAS-Nummer des Stoffes helfen.
Erfolgt eine Beheizung in Zone 1 + 2 (Gas-Ex) zwischen Zünd- und Flammpunkt, muss in jedem Fall die UEG (Untere Explosionsgrenze) angegeben werden.
Erfolgt eine Beheizung in Zone 21 + 22 (Staub-Ex) muss in jedem Fall die Zünd- und Glimmtemperatur angegeben werden.

Vorrangig versuchen wir mit unseren Anlagen den primären Explosionsschutz (Vermeidung eines ex-fähigen Luft/Gas-Gemisches) einzuhalten. Nur dort, wo dies nicht möglich ist wird der sekundäre Explosionsschutz (Vermeidung von Zündquellen) vorgenommen. Der tertiäre Explosionsschutz (Verhinderung der Explosionsausbreitung), ist in der Regel bei unseren Wärmekammern nicht erforderlich.

Unsere Wärmekammern können je nach Anforderung mit einer gradgenauen Temperaturverteilung vorgesehen werden. Je höher die Anforderungen an die räumliche und zeitliche Temperaturverteilung sind, desto aufwändiger ist jedoch die Konstruktion. Bitte tragen Sie daher nur die tatsächlich benötigte Temperaturgenauigkeit ein.
Falls Sie in der Lage sind die abgefragten Produktdaten alle einzutragen, erhalten Sie mit unserem Angebot eine Heizzeitberechnung für Ihr Produkt.

Aufgeführt sind hier lediglich ein paar optionale Ausstattungen, die wir Ihnen für unsere Wärmekammern anbieten können. Haben Sie einen Sonderwunsch bei der Ausstattung, tragen Sie diesen Bitte in das vorgesehene Feld ein oder nutzen Sie Pkt. 17 „Problemstellung“ um Ihre Sonderwünsche darzustellen.

Bitte achten Sie darauf, dass ebenerdige Beschickung, d.h. eine Kammer ohne Boden, bedingt, dass Sie, abhängig von den gewünschten Sollwerttemperaturen, bauseits einen warmfesten Boden zur Aufstellung vorsehen. Bei ebenerdige Beschickung ohne Boden wird viel Energie in den Boden abfließen; ebenso leidet die Temperaturverteilung unter diesen Bedingungen.

Unsere Wärmekammern können mit einem Umluft-/Abluft-System ausgerüstet werden. Dieses System dient dem Absaugen von giftigen oder geruchsbelästigenden Stoffen vor dem Öffnen der Türen oder der Einhaltung des Explosionsschutzes (untere Explosionsgrenze). Das Umluft-/Abluft-System wird elektro-motorisch angesteuert oder auch mit einem zusätzlichen Absaugventilator angeboten.