Über uns

Wir produzieren High-Tech in thermischer Verfahrenstechnik und Konstruktion.

Unsere Produkte

Wärmekammern | Schmelzbehälter | Fassheizer | Tauchsieder

Referenzen

Namhafte Unternehmen insbesondere der chemischen und pharmazeutischen Industrie arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich mit uns zusammen.

+49 - 27 32 - 55 90 370 | +49 - 27 32 - 55 90 371 | EMAIL: info@conthermo.de |  

Wärmekammern - Steuerung von Wärmekammern

1. Konventionelle Steuerung
In der Regel besteht die Steuerung bei Wärmekammern aus elektronischem Regler und elektronischem Begrenzer. Zeitschaltuhren, Türkontaktschalter, Türverriegelungsmagnete, motorisches Umluft-/Abluft-System sind häufige Komponenten die ebenfalls in einer konventionellen Steuerung eingebaut sind

2. SPS-Steuerung
Mit einer SPS Steuerung verfügt die Wärmekammer über vielfältige Überwachungs-/Einstellungs- und Programmfunktionen, die alle zentral über einen Touch-Screen (Siemens) bedient werden können. Aufgrund der hohen Kosten für SPS-Komponenten und der aufwändigen Einzelprogrammierung ist im Vorfeld die komplette Bedienstruktur festzulegen und danach abzuwägen ob bei dem vorgesehenen Anwendungsfall eine SPS sinnvoll ist.

Das Bild zeigt die konventionelle Steuerung (Schaltkasten) einer Elektro-Wärmekammer mit den Komponenten Zeitschaltuhr, elektronischer Regler, elektronischer Begrenzer, Stör- und Betriebsleuchten sowie Ein- und Ausschalter für Heizung und Luftumwälzung. Im unteren Bereich ist der Hauptschalter in Not-/Aus-Funktion zu sehen.

ConThermo Steuerung von Wärmekammern